Zusatz-Infos anzeigen:
SA 25.05.
18 UHR

Rothenburg o. d. Tauber Reichsstadthalle

SA 25.05. / 18 UHR

Eröffnungskonzert fränkischer sommer 20191

»Er ist der reinste aller Musiker, er ist die Musik selbst« (Debussy) – Wolfgang Amadeus Mozart hat in seinem kurzen Leben die Musik unendlich reich beschenkt. Mit einem Mozart-Fest eröffnen international gefeierte Solisten, Michi Gaiggs hoch angesehenes L‘Orfeo Barockorchester und der Kammerchor der Universität Erlangen-Nürnberg unter der Leitung des Intendanten den fränkischen sommer 2019!

Nuria Rial Sopran
Heidi Elisabeth Meier Sopran
Jörg Dürmüller Tenor
Kammerchor der Universität Erlangen-Nürnberg
L’Orfeo Barockorchester
Julian Christoph Tölle Leitung

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart – g-Moll Symphonie Nr. 40 KV 550 / Davide penitente KV 469

SO 26.05.
19 UHR

Schwabach Stadtkirche St. Johannes und St. Martin

SO 26.05. / 19 UHR

Eröffnungskonzert fränkischer sommer 20192

»Er ist der reinste aller Musiker, er ist die Musik selbst« (Debussy) – Wolfgang Amadeus Mozart hat in seinem kurzen Leben die Musik unendlich reich beschenkt. Mit einem Mozart-Fest eröffnen international gefeierte Solisten, Michi Gaiggs hoch angesehenes L‘Orfeo Barockorchester und der Kammerchor der Universität Erlangen-Nürnberg unter der Leitung des Intendanten den fränkischen sommer 2019!

Nuria Rial Sopran
Heidi Elisabeth Meier Sopran
Jörg Dürmüller Tenor
Kammerchor der Universität Erlangen-Nürnberg
L’Orfeo Barockorchester
Julian Christoph Tölle Leitung

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart – g-Moll Symphonie Nr. 40 KV 550 / Davide penitente KV 469

FR 31.05.
19 UHR

Bad Windsheim Open Air auf dem Dorfplatz im Fränkischen Freilandmuseum

FR 31.05. / 19 UHR

Quadro Nuevo – Canzone della Strada3

Liebe zum Süden, musikalische Nostalgie, vier exzellente Musiker: Quadro Nuevo bringt musikalische Perlen von den Straßen und Plätzen der Mittelmeerstädte auf die sommerliche Open-Air-Bühne.

Quadro Nuevo
Mulo Francel Saxophone, Klarinetten, Mandoline
D.D. Lowka Kontrabass, Perkussion
Andreas Hinterseher Akkordeon, Vibrandoneon, Bandoneon
Evelyn Huber Harfe, Salterio

Programm:
Alt-italienische Tangos, lyrische Canzonen, neapolitanische Gassenhauer, Improvisationen

SO 02.06.
19 UHR

Nürnberg St. Egidienkirche

SO 02.06. / 19 UHR

Winterreise+4

Ein Traumpaar der Liedinterpretation: Julian Prégardien und Michael Gees begeben sich für ihre Winterreise+ zugleich auf eine Zeitreise – zurück in die 1860er Jahre, in die Zeit der ersten »Liederabende«.

Julian Prégardien Tenor
Michael Gees Klavier

Programm:
Franz Schubert – Winterreise
Klaviermusik von Scarlatti, Bach, Mendelssohn und Improvisationen

FR 07.06.
19 UHR

Nürnberg-Kraftshof St. Georg

FR 07.06. / 19 UHR

Schubert und Lachner – beste Freunde5

Der renommierte lyrische Tenor Jan Kobow, der Cellist Martin Seemann und Mira Lange am Hammerflügel versetzen uns ins Wien der 1820er Jahre: Zwei befreundete Komponisten kreisen um den »Titanen« Beethoven und inspirieren sich gegenseitig – Franz Lachner und Franz Schubert.

Jan Kobow Tenor
Martin Seemann Violoncello
Mira Lange Hammerflügel

Programm:
Franz Lachner – Liedauswahl für Gesang, Violoncello und Klavier
Franz Schubert – Liedauswahl, Impromptus op. 90, 4 für Klavier solo
Ludwig van Beethoven – Variationen über »Ein Mädchen oder Weibchen« op. 66 für Violoncello und Klavier

SA 15.06.
19 UHR

Großhaslach Marienkirche

SA 15.06. / 19 UHR

duo tuba & harfe – Besser ohne Worte6

Duo tuba & harfe – was für eine Instrumenten­kombination, umjubelt bei vielen namhaften Festivals! Den Erfolg garantieren seit zehn Jahren zwei Musiker, die zu den Besten ihres Fachs zählen: Andreas Martin Hofmeir und Andreas Mildner.

Andreas Martin Hofmeir Tuba
Andreas Mildner Harfe

Programm:
Lieder von Schubert und Schumann, Arien und Szenen aus Opern von Bellini bis Puccini

FR 21.06.
19 UHR

Lehrberg Kornspeicher im Hotel Dorfmühle

FR 21.06. / 19 UHR

Leidenschaft und Melancholie – Meisterwerke für Violoncello und Klavier7

Ein Traumpaar der Klassikszene erobert die Konzertpodien: der Cellist Daniel Müller-Schott, überhäuft mit Preisen, und die Pianistin Lauma Skride, jüngster Spross der grandiosen lettischen Musikerfamilie Skride. Mit technischer Brillanz, emotional-kraftvollem Spiel und klugen, sensiblen Interpretationen begeistern sie das Publikum.

Daniel Müller-Schott Violoncello
Lauma Skride Klavier

Programm:
Ludwig van Beethoven – Sonate für Klavier und Violoncello Nr. 5 D-Dur op. 102/2
Claude Debussy – Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll
Anton Webern – Drei kleine Stücke für Violoncello und Klavier op. 11
Frédéric Chopin – Sonate für Violoncello und Klavier g-Moll op. 65

SA 22.06.
19 UHR

Langenzenn Open air im Klosterhof

SA 22.06. / 19 UHR

Stimmwerck – Abschiedskonzert8

Unter freiem Himmel im romantischen Klosterhof: »Himmlische Musik« erklingt, wenn die vier großartigen Sänger des Vokalensembles Stimmwerck die geheimnisvollen Verbindungslinien zwischen der Vokalmusik vergangener Jahrhunderte und der Gegenwart erkunden.

Ensemble Stimmwerck
Franz Vitzthum Countertenor
Klaus Wenk Tenor
Gerhard Hölzle Tenor
Marcus Schmidl Bass-Bariton

Programm:
Vokalmusik von Caspar Othmayr, Heinrich Finck, Erasmus Widman u.a.

SO 23.06.
16 UHR

Colmberg Burg Colmberg

SO 23.06. / 16 UHR

Die vier Elemente – Ein Mutter-Tochter-Projekt9

Die Viola da Gamba und Hille Perl – eine Einheit. Mit dem dunklen, sanften Klang ihres Instruments verzaubert sie ihr Publikum seit Langem. Besonderer Glücksfall: Ihre Tochter Marthe ist ebenfalls eine ausgezeichnete Gambistin. Mutter und Tochter demonstrieren, dass die Gambe, ein Leitinstrument der Renaissance und des Barocks, auch heute quicklebendig ist.

Hille Perl Viola da Gamba
Marthe Perl Viola da Gamba

Programm:
Werke von Marthe Perl, Antonio Soler, Tobias Hume, John Dowland, Marin Marais, Monsieur de Sainte Colombe, Francis Poulenc, Richard Sumarte, Michel Farinel u.a.

SO 23.06.
18.15 UHR

Colmberg Burg Colmberg

SO 23.06. / 18.15 UHR

Die vier Elemente – Ein Mutter-Tochter-Projekt10

Die Viola da Gamba und Hille Perl – eine Einheit. Mit dem dunklen, sanften Klang ihres Instruments verzaubert sie ihr Publikum seit Langem. Besonderer Glücksfall: Ihre Tochter Marthe ist ebenfalls eine ausgezeichnete Gambistin. Mutter und Tochter demonstrieren, dass die Gambe, ein Leitinstrument der Renaissance und des Barocks, auch heute quicklebendig ist.

Hille Perl Viola da Gamba
Marthe Perl Viola da Gamba

Programm:
Werke von Marthe Perl, Antonio Soler, Tobias Hume, John Dowland, Marin Marais, Monsieur de Sainte Colombe, Francis Poulenc, Richard Sumarte, Michel Farinel u.a.

FR 28.06.
19 UHR

Kalbensteinberg Rieterkirche St. Marien und Christophorus

FR 28.06. / 19 UHR

Concerti und Divertimenti – Mozarts Jugend11

Es ist spannend, unterhaltsam und inspirierend zu erleben, wie sich um 1750 herum allmählich die Musik entwickelte, die wir heute als »Wiener Klassik« bezeichnen – wenn man mit so großer Leidenschaft und technischer Meisterschaft musiziert wie das Ensemble CASTOR.

Ensemble CASTOR
Petra Samhaber-Eckhardt Violine
Monika Toth Violine
Ludovico Minasi Violoncello
Erich Traxler Hammerklavier

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart – Sonate in e-Moll KV 304, Concerti in G-Dur KV 107/2 und in Es-Dur KV 107/3
Leopold Mozart – Triosonate in Es-Dur
Carl Philipp Emanuel Bach – Sinfonia in D-Dur H. 585
Johann Christian Bach – Concerto in F-Dur op.1/3
Joseph Haydn – Divertimenti in C-Dur Hob XIV:4 und F-Dur Hob XIV:9

SO 30.06.
19 UHR

Rothenburg o. d. Tauber Kaisersaal des Rathauses

SO 30.06. / 19 UHR

Klangbilder – Bilderklang12

Im wunderbaren Kaisersaal von Rothenburg: Projizierte Bilder und dazu Vokalmusik von Singer Pur – eine der bedeutendsten A-cappella-Formationen im Spannungsfeld von Alter und Neuer Musik.

Singer Pur
Claudia Reinhard Sopran
Rüdiger Ballhorn Tenor
Markus Zapp Tenor
Manuel Warwitz Tenor
Reiner Schneider-Waterberg Bariton
Marcus Schmidl Bass

Programm:
Vokalmusik von Orlando di Lasso, Johannes Brahms, Bjørn Howard Kruse, Sting, Wolf Kerschek u.a.
Bilder von Giovanni Bellini, Georges de la Tour, Vincent van Gogh, John Everett Millais, Wilhelm Busch u.a.

FR 05.07.
19 UHR

Erlangen Hugenottenkirche

FR 05.07. / 19 UHR

ChorKlang: Erlangen/Nürnberg – Krakau13

Krakau, Erlangen und Nürnberg – wunderbare Städte mit großer Vergangenheit. Gelebte europäische Partnerschaft, auch musikalisch: Die Kammerchöre der jeweiligen Universitäten treffen sich beim fränkischen sommer zu einem gemeinsamen Chorkonzert!

Camerata Jagellonica
Janusz Wierzgacz Leitung
Kammerchor der Universität Erlangen-Nürnberg
Julian Christoph Tölle Leitung

Programm:
A-cappella-Chormusik von Mikołaj Gomółka, Johannes Brahms, Henryk Mikołaj Górecki, Krzysztof Penderecki u.a.

SO 07.07.
19 UHR

Greding Stadtpfarrkirche St. Jakobus

SO 07.07. / 19 UHR

Ich atmet' einen linden Duft14

Besucher der Nürnberger Oper wissen es: Mit dem Kammersänger Jochen Kupfer besitzt die Region eine außergewöhnlich schöne Bariton-Stimme und einen überzeugenden Rollengestalter – dies gilt auch für das Kunstlied, dem der Sänger besonderen Stellenwert einräumt.

Jochen Kupfer Bassbariton
Andreas Frese Klavier

Programm:
Lieder von Richard Strauss, Gustav Mahler, Franz Schreker, Arnold Schönberg, Hans Sommer

FR 12.07.
19 UHR

Ansbach St. Johanniskirche

FR 12.07. / 19 UHR

»The Life. The Light. The Way.« Händel – Sacred Arias15

Georg Friedrich Händel verstand es meisterhaft, innigste Empfindung mit herzbewegender Musik auszudrücken – zum Ereignis wird sie, wenn sich der wunderbare Countertenor Franz Vitzthum und das L‘Orfeo Barockorchester, eines der wichtigsten Alte-Musik-Ensembles, ihrer annehmen.

Franz Vitzthum Countertenor
L’Orfeo Barockorchester
Julian Christoph Tölle Leitung

Programm:
Georg Friedrich Händel – Arien aus Theodora, Saul, Josua, Alexander Balus, Ode for the Birthday of Queen Anne, Susanna und Salomon
Concerto grosso op. 3,4
Concerto grosso C-Dur Alexander-Feast
Ouvertüre Susanna
Ouvertüre Alexander Balus

SA 13.07.
19 UHR

Erlangen Neustädter Universitätskirche

SA 13.07. / 19 UHR

»The Life. The Light. The Way.« Händel – Sacred Arias16

Georg Friedrich Händel verstand es meisterhaft, innigste Empfindung mit herzbewegender Musik auszudrücken – zum Ereignis wird sie, wenn sich der wunderbare Countertenor Franz Vitzthum und das L‘Orfeo Barockorchester, eines der wichtigsten Alte-Musik-Ensembles, ihrer annehmen.

Franz Vitzthum Countertenor
L’Orfeo Barockorchester
Julian Christoph Tölle Leitung

Programm:
Georg Friedrich Händel – Arien aus Theodora, Saul, Josua, Alexander Balus, Ode for the Birthday of Queen Anne, Susanna und Salomon
Concerto grosso op. 3,4
Concerto grosso C-Dur Alexander-Feast
Ouvertüre Susanna
Ouvertüre Alexander Balus

FR 19.07.
19 UHR

Unterkrumbach Schreinerei »Die Möbelmacher«

FR 19.07. / 19 UHR

Entre cielo y tierra – Zwischen Himmel und Erde17

Träume und Fernweh zum Klingen bringen – das ist die Passion des weit gereisten Gitarrenvirtuosen Stefan Grasse, seit vielen Jahren der unangefochtene Matador der klassisch-akustischen Gitarre im Nürnberger Raum. Grasses Spektrum reicht von historischer Lautenmusik bis zum Jazz – ein besonderes Faible hat er jedoch für die iberisch-südamerikanische Musik!

Stefan Grasse Trio
Stefan Grasse Gitarre
Radek Szarek Vibraphon, Percussion
Alex Bayer Kontrabass

Programm:
Tango, Bossa, Son, Valse und Flamenco

SO 21.07.
17 UHR

Rothenburg o. d. Tauber Evangelische Tagungsstätte Wildbad

SO 21.07. / 17 UHR

Der Karneval der Tiere18

Im Karneval der Tiere geht es mitunter noch lebhafter zu als bei den Menschen. Alle sind sie da: Walzer tanzende Elefanten, Xylophon spielende Affen, marschierende Löwen, springende Kängurus, gackernde Hühner, versteckte Kuckucke, Fische im Aquarium, singende Esel, Schildkröten und Superstar Schwan – mit Witz musiziert vom Ensemble KONTRASTE.

ensemble KONTRASTE
Thalias Kompagnons
Tristan Vogt
Joachim Torbahn

Programm:
Camille Saint-Saëns – Der Karneval der Tiere

FR 26.07.
19 UHR

Nürnberg-Mögeldorf St. Nikolaus und St. Ulrich

FR 26.07. / 19 UHR

ANDERSWELT Liederabend mit Marlis Petersen19

Marlis Petersen – internationaler Opernstar und begnadete Liedinterpretin! Trotz London, New York und Wien findet sie erfreulicherweise auch den Weg nach Mittelfranken, wo an der Nürnberger Oper ihre Karriere begann.

Marlis Petersen Sopran
Camillo Radicke Klavier

Programm:
Lieder von Carl Loewe, Johannes Brahms, Hans Pfitzner, Alexander Zemlinsky, Edvard Grieg und anderen

SA 27.07.
19 UHR

Wolframs-Eschenbach Liebfrauenmünster

SA 27.07. / 19 UHR

ARD-Preisträgerkonzert: Armida-Quartett & Sebastian Manz20

Das fulminante Armida-Quartett: »Man fühlt sich durchgeschüttelt und wachgerüttelt durch die schonungslose Spielkultur« (NMZ), und Sebastian Manz: »Er singt nicht nur mit der Klarinette, er zaubert mit ihr« (MDR Kultur) – beide erste Preisträger des ARD-Musikwettbwerbs.

Armida Quartett
Martin Funda Violine
Johanna Steammler Violine
Teresa Schwamm Viola
Peter-Philipp Staemmler Violoncello
Sebastian Manz Klarinette

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart – Fünf vierstimmige Fugen KV 405 nach Bachs »Das Wohltemperierte Klavier« für Streichquartett
Giuseppe Verdi – Streichquartett e-Moll
Johannes Brahms – Klarinettenquintett h-Moll op. 115

FR 02.08.
18 UHR

Obernzenn Blaues Schloss

FR 02.08. / 18 UHR

Fantastische Frauenzimmer21

Wer den »Franken-Tatort« liebt, kennt »Eli« Wasserscheid als Kommissarin Wanda Goldwasser! Für den fränkischen sommer verlässt sie die laute Krimi-Welt und betritt zusammen mit der Harfenistin Irmgard Gorzawski die literarische Welt der Romantik.

Elisabeth »Eli« Wasserscheid Rezitation
Irmgard Gorzawski Harfe

Programm:
Texte von Bettine von Arnim, Rahel Varnhagen, Karoline von Günderrode, Karoline und Dorothea Schlegel
Musik von Michail Glinka, Louis Spohr, Camille Saint-Saens, Gabriel Fauré u. a.

FR 02.08.
20.15 UHR

Obernzenn Blaues Schloss

FR 02.08. / 20.15 UHR

Fantastische Frauenzimmer22

Wer den »Franken-Tatort« liebt, kennt »Eli« Wasserscheid als Kommissarin Wanda Goldwasser! Für den fränkischen sommer verlässt sie die laute Krimi-Welt und betritt zusammen mit der Harfenistin Irmgard Gorzawski die literarische Welt der Romantik.

Elisabeth »Eli« Wasserscheid Rezitation
Irmgard Gorzawski Harfe

Programm:
Texte von Bettine von Arnim, Rahel Varnhagen, Karoline von Günderrode, Karoline und Dorothea Schlegel
Musik von Michail Glinka, Louis Spohr, Camille Saint-Saens, Gabriel Fauré u. a.

SA 03.08.
19 UHR

Fürth St. Michaelskirche

SA 03.08. / 19 UHR

Vater, Sohn und Patenonkel – Musik einer Familie23

Musik einer berühmten Familie – gespielt von drei preisgekrönten Solisten! So heißt es beispielsweise über den Blockflöten-Virtuosen Stefan Temmingh: »Noch nie hat man von einer Blockflöte Töne gehört, die so mühelos und so differenziert auf der gesamten Bandbreite von Klangfarbe und Dynamik gespielt wurden.«

Stefan Temmingh Blockflöte
Domen Marinčič Gamben, Cembalo
Wiebke Weidanz Cembalo

Programm:
Musik von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach und Georg Philipp Telemann

SA 10.08.
19 UHR

Heroldsberg St. Matthäus

SA 10.08. / 19 UHR

AMOR Y PASÍON24

Liebe und Leidenschaft, verheißungsvoller Titel eines Liederabends mit Musik aus berühmten spanischen Liederzyklen und Zarzuelas – temperamentvoll-sinnlich, bitter-süß und manchmal todtraurig.

Maria Mirante Mezzosopran
Paul Beynet Klavier

Programm:
Lieder, Arien und Klaviermusik von Manuel de Falla, Joachim Turina, García Lorca, Ruperto Chapí, Francisco Barbieri, José Serrano, Enrique Granados, Federico Mompou, Fernando Obradors und Maurice Ravel

SO 11.08.
16 UHR

Markt Nordheim Schloss Seehaus

SO 11.08. / 16 UHR

Wandelkonzert auf Schloss Seehaus25

Ein Konzert auf einem Landschloss inmitten herrlicher Landschaft – jedes Mal Abschluss und Highlight des fränkischen sommers! Musiker und Konzertbesucher treffen sich auf dem idyllischen Schloss Seehaus – man »wandelt« von Konzert zu Konzert, in Schloss und Garten.

Jan Kobow Tenor
Arthur Schoonderwoerd Klavier
Anja Schaller Violine
Irene von Fritsch Violoncello
Kammerchor der Universität Erlangen-Nürnberg
Julian Christoph Tölle Leitung

Programm:
Drei Konzerte:
Volksliedbearbeitungen von Johannes Brahms und Carl Maria von Weber
Kammermusik für Violine und Violoncello von Maurice Ravel und Händel-Halvorsen
A-cappella-Chormusik: europäische Volkslieder